Moderatorin / Speakerin

Ob Tagung, Kongress, Event, Podiumsdiskussion, Panel oder Fachgespräch: Tina Groll hält nebenberuflich Impuls-Vorträge zu den Themen Rente, Arbeitsmarkt & Arbeitsmarktpolitik, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Frauen in Führungspositionen, Frauen und Karriere, Gehaltsverhandlung, Berufseinstieg und Identitätsdiebstahl (-> hier gibt es mehr Infos zum Thema). Außerdem ist sie als Moderatorin tätig und übernimmt auch Tages- und Veranstaltungsmoderationen unter anderem für Career Centers von Universitäten.

Ganz besonders liegt der Journalistin das Thema faire Bezahlung von Frauen am Herzen. Sie engagiert sich unter anderem als Arbeitnehmervertreterin gewerkschaftlich für gerechte Bezahlung und hat ein spezielles Training für Frauen und insbesondere für BerufseinsteigerInnen zu den Themen Gehaltsverhandlung sowie Karriereplanung entwickelt. Groll gibt unter anderem regelmäßig Workshops und Gehaltstrainings an der Freien Universität Berlin. Getreu dem Motto „Einmal investiert, ein Berufsleben lang profitiert“ wird in den vierstündigen Workshops vermittelt, worauf es bei der Gehaltsverhandlung ankommt und wie stark das Einstiegsgehalt bei einem Unternehmen die spätere Einkommensentwicklung beeinflusst.

Zu Grolls Referenzen zählen unter anderem Moderationen, Workshops und Trainings, Referentinnentätigkeiten und Vorträge sowie Impulsreferate und Keynotes für European Forum Alpbach, ZEIT KONFERENZ Arbeit & Gesellschaft, Munich Re, Linde Gas AG, PEAG, Result Group, für den Personalmanagementkongress, Freie Universität Berlin, RWTH Aachen, Universität Greifswald, Hochschule BremenDeutscher Gewerkschaftsbund, Paritätischer Gesamtverband, den Deutschen Journalisten Verband (DJV), netzwerk recherche e.V., Journalistinnenbund, Deutsche Journalistinnen- und Journalistenunion in ver.di, Junge Presse e.V., Jugendpresse e.V., Linke Medienakademie (LiMA)., Civis-Medienpreis, Mehr Demokratie e.V., Nordelbisches Frauenwerk e.V., Belladonna Kultur- und Kommunikationszentrum für Frauen e.V., die Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) in Bremen sowie für interne Veranstaltungen bei verschiedenen Dax-30-Unternehmen, MDax-Unternehmen, Mittelstandsunternehmen, Startups und Verbänden sowie Workshops und Vorträge bei verschiedenen Hochschulen, Business Schools und Universitäten.

Anfragen können Sie direkt per Email an die Journalistin richten.

Anfragen zum Thema Identitätsdiebstahl können Sie entweder hier an die Journalistin richten sowie auf dem von den Cybercrime-Experten Cem Karakaya und Tom Weinert betriebenen Seiten Blackstone432.